«Serving the children of the world»

Kiwanis Schwäbisch Hall, mail: kiwanis.sha@gmail.com
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Ferientagheim

Ein Besuch im Ferientagheim Ende August, es ist der letzte Tag dieses Jahr. Kinder spielen ausgelassen, schreien, toben, lassen Luftballons steigen, basteln .... Geschrei, Gekreische, Lachen, regen sich auf – kurz Gewusel, wie es bei so vielen Kindern sein muß. Zum Abschlußfest werden noch Vorführungen einstudiert, das ist natürlich aufregend und anstrengend.

Die Leiterin des Ferientagheims empfängt uns und vermittelt uns einen  Eindruck davon, was in diesen 4 Wochen so los war.

Das Ferientagheim wird in den Sommerferien jedes Jahr in  2 Gruppen zu je Wochen organisiert. Für Kinder, die zu Hause sind und bei denen die Eltern tagsüber eine sinnvolle Betreuung sichergestellt wissen möchten.

In diesen 2 Wochen wird gespielt, gemalt, gebastelt und vieles mehr.  Das Ferientagheim findet statt auf dem Gelände des Sonnenhofes. Es stehen dafür die Arche, das ist die große Aula sowie ein weiteres Gebäude mit Gruppenräumen zur Verfügung.

Dazu natürlich Teile des weitläufigen Geländes, wobei klar geregelt ist, wo und  wo nicht.

Es gibt einen Sporttag in Kooperation mit dem TSG, einen Ausflug (dieses Jahr die eine Gruppe ins Wellenbad nach Ellwangen und die andere in den Tierpark nach Bad Mergentheim), das Stadtspiel, Geländespiele und generell viel Bewegung.

 

Das Ferientagheim ist offen für alle. Die Kinder  im Alter zwischen 6 und 12 Jahren gehören verschiedenen Konfessionen an und kommen aus allen Schichten, wobei ein relativ großer Anteil zu der Gruppe gehört, die sich leider keinen Sommerurlaub leisten können. Für das Ferientagheim fallen natürlich Teilnahmegebühren an, wobei  es Sonderregelungen gibt. Kein Kind soll aus finanziellen Gründen abgewiesen werden.  Leider scheint der Anteil dieser Gruppe zu steigen.

Das bei diesem Angebot und Anspruch das Ferientagheim auf Unterstützung angewiesen ist, ist klar. Zum Glück gibt es die Untgerstützer und KIWANIS Schwäbisch Hall ist seit Jahren dabei.

 

In der ersten Gruppe waren dieses Jahr gut 100 Kinder, in der  zweiten ca. 50. Die Kinder werden in Gruppen zu je 12 eingeteilt, wobei in der Regel in jeder Gruppe ein Kind mit Behinderung ist.

Das bedeutet natürlich einen großen Bedarf an Betreuern. Zu den insgesamt 5 Leitern und Leiterinnen kommen  42 Mitarbeiter, ebenfalls aufgeteilt in die 2 x 2 Wochen, um genau zu sein. Diese arbeiten ehrenamtlich für eine geringe Aufwandsentschädigung. Der Job beginnt bereits im Mai und Juli mit Vorbereitungstreffen und dauert dann die 14 Tage jeweils von früh bis spät.

 

Unsere Gastgeberin beeindruckte uns durch Ihr Engagement. Sie nimmt sich Urlaub, um ihr dieses am Herz liegende Projekt zu verwirklichen. Die Betreuer, in der Regel junge Erwachsene oder  Schüler, alle mit entsprechender Gruppenleiterausbildung, machen diesen Job auch aus idealistischen Gründen, oder wie eine Betreuerin sagte „Wegen der Bezahlung sicherlich nicht, da würde ich woanders deutlich mehr bekommen“.  Natürlich macht es Spaß und ist schön, aber es ist auch wahnsinnig anstrengend, das Programm durchzuführen, den ganzen Tag die Kinder bei Laune zu halten und drauf zu achten das nichts passiert. O-Ton: „Ich habe eine schwierige Gruppe mit Jungs im richtigen Alter – die geben nur Gas…“

Es wird offenbar immer schwieriger Betreuer zu finden, angesichts von G8 und auch wegen der Bezahlung. Wer Interesse hat, ist sicherlich willkommen – einfach mal beim Ferientagheim melden.  

 

Wir bedanken uns für die Führung und ziehen den Hut vor so viel Engagement und Begeisterung für diese wichtige Aufgabe. Danke, dass Sie alle das Ferientagheim so toll durchführen, wir fördern Sie gern.

 

Zur Website des Ferientagheims

Die Wand der Unterstützer - KIWANIS Schwäbisch Hall ist seit Jahren dabei.
Die Wand der Unterstützer - KIWANIS Schwäbisch Hall ist seit Jahren dabei.